Diskriminierung / Grafik: Jacques Tilly

Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz

Diskriminierung / Grafik: Jacques Tilly
Diskriminierung / Grafik: Jacques Tilly

Heute beginnt die Kampagne “Gegen reli­giöse Diskriminierung am Arbeitsplatz”. Dazu rufen der IBKA (Internationaler Bund der Konfessionsfreien und Atheisten e.V.) und die gbs (Giordano Bruno Stiftung) gemein­sam auf.

Hintergrund die­ser Kampagne, für die eine eigene Webseite (GerDiA.de) ins Netz gestellt wurde, ist das Arbeitsrecht in kirch­li­chen Einrichtungen, das man mit Fug und Recht auch als ArbeitsUNrecht bezeich­nen darf.
Beschäftigte von z.B. Caritas und Diakonie dür­fen nicht strei­ken und auch die Wahl von Personalvertretungen ist unzu­läs­sig.

Zentrale Forderung der Kampagne ist es, „die Religions- und Weltanschauungsfreiheit in allen öffent­lich finan­zier­ten Sozialeinrichtungen zu gewähr­leis­ten“. Das kirch­li­che Arbeitsrecht führe hier zu „offen­kun­di­gen Verstößen gegen das Grundgesetz“. Religionsgesellschaften dürf­ten sich nicht in die pri­vate Lebensführung ihrer Angestellten ein­mi­schen.

Damit unter­stützt die Kampagne auch die seit län­ge­rem andau­ern­den Bestrebungen der Gewerkschaft ver.di, die­sem Verstoß gegen grund­ge­setz­lich zuge­si­cherte Rechte von Bürgern und Arbeitnehmern abzu­hel­fen.

ver.di ist der Ansicht, dass auch sie sich effek­tiv weh­ren kön­nen müs­sen und for­dert mit dem Beschluss des Antrags „Demokratie für Beschäftigte in kirch­li­chen Einrichtungen stärken“ das kirch­li­che Arbeitsrecht kom­plett abzu­schaf­fen sowie den Beschäftigten von Einrichtungen der Diakonie und Caritas die vol­len Arbeitnehmerrechte, Streikrecht und Tarifautonomie zuzu­ge­ste­hen.

Ich halte diese Kampagne und Initiative für drin­gend not­wen­dig, denn das kirch­li­che Arbeitsrecht – der sog. “Dritte Weg” – ist weder zeit­ge­mäß noch ent­spricht er dem Gedanken eines säku­la­ren Staates. Es wird Zeit, dass auch hier der Kirche gezeigt wird, dass sie eine über­lebte Organisation ist. Zumindest, was ihren Einfluss auf das (Arbeits)Recht betrifft.

Pressemitteilung des IBKA
Mitteilung der gbs
Artikel beim hpd

[Übernahme von Nics Bloghaus]