Protest in Warschau

Sind 1000 Peitschenhiebe und 10 Jahre Gefängnis nicht genug?

Der saudische Blogger Raif Badawi wurde 2014 wegen angeblicher Beleidigung des Islam zu einer unmenschlichen Strafe von zehn Jahren Haft und 1000 Peitschenhieben verurteilt. Sein Verbrechen sei die Kritik der Religionspolizei in Saudi-Arabien, die mit brutalsten Methoden das islamische Recht der Scharia walten lässt.

Giordano-Bruno-Stiftung ruft zur Stärkung der Kunst-, Presse- und Meinungsfreiheit auf

OBERWESEL. (hpd/gbs) Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags hat die Petition zur Streichung des sogenannten “Gotteslästerungsparagraphen” 166 StGB auf seiner Internetseite veröffentlicht. Der Paragraph bedroht Künstlerinnen und Künstler mit Gefängnisstrafen bis zu drei Jahren, wenn sie in ihren Werken religiöse oder weltanschauliche Bekenntnisse in einer Weise “beschimpfen”, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu gefährden. Die Petition kann ab sofort unterzeichnet werden. Die Zeichnungsfrist endet am 17. Fe

„Erwachsen wird man nur im Diesseits“

Auf einer Veranstaltung am Donnerstag, den 10.10.2013, liest die muslimische Autorin Emel Zeynelabidin aus ihrer in diesem Jahr veröffentlichten Textsammlung „Erwachsen wird man nur im diesseits“. Die Veranstaltung findet um 20.00 Uhr im Ballhaus Naunynstraße 27, Berlin-Kreuzberg (Nähe U-Bahnhof Kottbusser Tor), statt. weitere Infos im Bloghaus